Dem Verbrechen auf der Spur...

Münchner Kriminalgeschichte

München gilt als eine der sichersten Metropolen der Welt. Dennoch hat sich hier so mancher Kriminalakt abgespielt. Die Fälle Rudolph Moshammer und Vera Brühne waren Stadtgespräch und sorgten für einen riesigen Presserummel.

Auf dem Rundgang in der Altstadt erfahren Sie Spektakuläres und Hintergründiges über die

Schicksale und Geschichten hinter den Morden und Betrügereien. Sie hören von der Historie und Arbeit der Polizei und von so mancher kuriosen Episode.
Am Ende werden Sie wissen, wie mörderisch eine „Begrüßung“ durch den KGB sein konnte und wie ein Herr König anhand des Abdrucks seines Allerwertesten des Diebstahls überführt wurde.

48.139155873772, 11.571016737594

Das sagen andere über uns:

...dem Verbrechen auf der Spur...mit Frau Voigt zu sein, war phantastisch!!!!!!!!!!!!!! Mit ihrem unvergleichlichen, sehr gewinnenden Münchner Charme, ihrem niveauvollen Humor, ihrer punktgenauen Dramaturgie und ihrem präzisen Detailwissen brachte uns Frau Voigt vielen sehr interessanten Verbrechen Münchens absolut souverän, unterhaltsam und spannungsgeladen auf die Spur.

Dafür ist Frau Voigt und Ihrer Organisation, Frau Dr. Strauß, unser höchster Respekt und herzlichster Dank sicher! Seien Sie alle von uns bestens gegrüßt, im Namen unserer Gruppe!

Christian Roehrig
Treffpunkt

Vor dem Polizeipräsidium, Ettstraße 2 (U-/S-Bahn Marienplatz oder Stachus)

Sie benötigen ein MVV-Ticket (Kurzstrecke)

Endpunkt: Hochbrückenstraße

Dauer

1,5-2 Stunden

Keine offenen Termine. Nur Gruppenführungen.
Preise:
Gruppe Erwachsene (25 Personen): 160 €