Mit der Tram durch (un-)bekannte Viertel

Tramtour zur Borstei

Erfahren Sie mit uns die Stadtentwicklung: mit der öffentlichen Tram geht es vom Stachus über die Maxvorstadt und Schwabing zur Borstei.

Die Tram, das ist die Münchner Straßenbahn. Sie verbindet Nostalgie mit der Moderne und nimmt uns mit auf eine abwechslungsreiche Zeitreise. Unterwegs steigen Sie mehrmals aus und entdecken die Umgebung.

Am Karolinenplatz entstand im 19. Jahrhundert eine Gartenstadt, heute erstreckt sich hier das Kunstareal. In West-Schwabing zeigt sich das bürgerliche München, aber auch die ehemalige Garnison hat Spuren hinterlassen.

In der Mustersiedlung Borstei schließlich ist zu sehen, wie schon vor hundert Jahren dem immerwährenden Problem der Wohnungsnot innovativ begegnet wurde. Auf dieser Tramtour entdecken Sie Sehenswürdigkeiten und unbekannte Ecken. So bekommen Sie eine spannende Über- und Einsicht.

Die Tramtouren finden jeden Sonntag von Januar bis November um 14 Uhr statt. Dabei wechseln sich zwei Routen ab. Die  andere Route führt von der Altstadt über das Gärtnerplatzviertel und Haidhausen zurück in die Innenstadt.

48.139086735227, 11.567093409511

Das sagen andere über uns:

Die Führerin war sehr freundlich, kompetent und sympatisch. Es war sehr bequem zu buchen und hat uns große Freude gemacht. Wir werden auch die andere Trambahn-Tour mitmachen. Sehr zu empfehlen!

Elfriede Obermeier
Treffpunkt

Brunnen am Karstadt-Sporthaus, Neuhauser-/ Herzog-Max-Str. (U-/ S-Bahn: Karlsplatz/ Stachus)

MVV-Ticket erforderlich

Dauer

ca. 2 Stunden

Termine für offene Führungen
Preise:
Erwachsene: 12 €
Senioren und Studenten: 10 €
Gruppe Erwachsene (25 Personen): 160 €
Tickets am Treffpunkt erhältlich oder hier