Lieber bairisch sterben als kaiserlich verderben

Führung durch Untersendling

Im Laufe der Geschichte entwickelte sich das Bauerndorf zum Industriestandort. Es wurde  zum Arbeiterviertel und zur Hochburg des Genossenschaftswesens.

„Lieber bairisch sterben, als kaiserlich verderben“: Dieser Losung folgten tausende Aufständische, die in der Sendlinger Mordweihnacht 1705 ums Leben kamen.

Auf dem Streifzug durch das Viertel erfahren Sie, was danach passierte. Und auch, wovon der Stadtteil heute lebt. Eines ist sicher: Das unbeugsame Selbstbewusstsein der kleinen „Leit“ ist geblieben …

Kommen Sie mit uns treffen Sie den Schmied von Kochel, den es nie gegeben hat...

48.117065569822, 11.539420011741

Treffpunkt

Brunnen am Harras (U-Bahn: Harras)

Dauer

ca. 1,5-2 Stunden

Termine für offene Führungen
Preise:
Erwachsene: 12 €
Senioren und Studenten: 10 €
Gruppe Erwachsene (25 Personen): 160 €
Der Rundgang ist auch in anderen Sprachen möglich. (+20 €)
Tickets am Treffpunkt erhältlich.