Heuwaage und Templerschlösschen

Spaziergang durch Untergiesing

Auf dem Spaziergang zwischen Isarufer und Giesinger Berg begegnen Sie ehemaligen Mühlen, genossenschaftlichen Mietshäusern, Herbergsanwesen und Villen. Das exotisch anmutende Kloster des Templerordens macht die Untergiesinger Mischung perfekt.

Das älteste Münchner Freibad lädt hier zum Badevergnügen. Gleich daneben stand die "Giasinger Heiwoog", die mit ihrer Ungenauigkeit sprichwörtlich geworden ist.

Vom Einzug der Moderne zeugt ein zum schicken Wohnen umgebauter Hochbunker. Nur ein paar Schritte weiter, in der Birkenau fühlen Sie sich in die Zeit zurückversetzt, als Tagelöhner und Kleingewerbler das Leben im Viertel bestimmten. Zu ihnen gehörten die Gänsemäster, Geflügel- und Federnhändler, aber auch die Fiaker.

Lassen Sie sich vom abwechslungsreichen Viertel zwischen Auer Mühlbach und Isar überraschen.

48.120443091305, 11.5705259656

Treffpunkt

Grünfläche Ecke Claude-Lorrain-/Schyrenstraße (Bus 58: Claude-Lorrain-Straße)

Endpunkt: Birkenleithen/Krämermühle

Dauer

ca. 1,5-2 Stunden

Termine für offene Führungen
Preise:
Erwachsene: 12 €
Senioren und Studenten: 10 €
Gruppe Erwachsene (25 Personen): 160 €
Tickets am Treffpunkt erhältlich.