Vom Pfisterbach zum Eisbach

Stadtbäche in der Altstadt und im Lehel

Ein Spaziergang zur vielfältigen Nutzung der Stadtbäche früher und heute.

Die Mühle am rauschenden Bach – sie klappert heute nicht mehr, aber bei dieser Führung vergegenwärtigen Sie sich mühelos, welch vielfältige Funktionen die Münchner Stadtbäche im Mittelalter hatten. Sie werden staunen - und bestimmt auch manches Mal die Nase rümpfen!

Das Bewässern der Gräben entlang der Stadtmauer sowie die Wasserreserve fürs Feuerlöschen erstaunt dann weniger.

Gleich daneben wurde aber auch gegerbt und gewaschen, es wurden Schlachtabfälle und Fäkalien weggespült … Heute genießen wir die wenigen verbliebenen Reste des städtischen Bach-Systems, bei dem vor allem der Fun-Faktor dominiert: der Eisbach bietet kühnen Surfern eine begehrte Welle, idyllische Wege erfreuen die Spaziergänger.

Sehen Sie die Stadt, wie sie einmal war.

 


 

48.13840381, 11.579093795178

Hofpfisterei, Ecke Sparkassen-/ Pfisterstraße (U-/S-Bahn: Marienplatz)

Endpunkt: St.-Anna-Platz

1,5 Stunden

Termine für offene Führungen
Erwachsene: 12 €
Senioren und Studenten: 10 €
Gruppe Erwachsene (25 Personen): 150 €
Schulklasse (25 Personen): 140 €