Unterwegs zwischen Bildern und Bildung

Das Kunstareal München

Mehr als 40 Galerien und Kunstinstitutionen, 16 Museen und sechs Hochschulen gehören zum Kunstareal. Der Rundgang durch die außergewöhnliche Kultur- und Bildungslandschaft verschafft einen Überblick und gewährt kurze Einblicke in weniger bekannte Häuser.

Das Gelände war Tableau für verschiedene urbane Ideen: Ludwig I verwirklichte hier seine Idee eines "Isar-Athens", Franz von Lenbach baute sich im noblen Viertel seine Künstlervilla. Die Nationalsozialisten nutzten es als Parteiviertel und Kulisse für ihre Aufmärsche.

Später wurde hier die von den Nationalsozialisten geraubte Kunst im "Central Collecting Point" gesammelt.

Die Hochschulen waren und sind ein wichtiger Bestandteil des Areals: Die Hochschule für Musik als symbolischer Ort für Kultur und "Unkultur", die TUM und die LMU als königliche Gründungen mit heute internationalem Renomée.

Entdecken Sie mit uns die Idee einer Vernetzung von Kunst, Kultur und Wissen.

48.146578334512, 11.563724820328

Treffpunkt

Platz vor dem Lenbachhaus (U-Bahn, Bus: Königsplatz)

Endpunkt: Pinakothek der Moderne

Dauer

1,5-2 Stunden

Termine für offene Führungen
Preise:
Erwachsene: 12 €
Senioren und Studenten: 10 €
Gruppe Erwachsene (25 Personen): 160 €
Der Rundgang ist auch in anderen Sprachen möglich. (+20 €)
Tickets am Treffpunkt erhältlich.